Hl. Marta, Maria und Lazarus

Der Gedenktag der heiligen Marta im Römischen Generalkalender (29. Juli) wurde 2021 erweitert zum Gedenktag der Hl. Marta, Maria und Lazarus. So wurde er bereits zuvor in den Klöstern der benediktinischen Ordensfamilie begangen, so dass es bereits deutsche Übertragungen der Orationen gibt. Diese sind im Folgenden wiedergegeben.

Liturgische Texte des Messbuchs

Eröffnungsvers

Jesus kam in ein Dorf, und eine Frau namens Marta nahm ihn gastlich auf. (Lk 10, 38)

Tagesgebet

Allmächtiger Gott, dein Sohn hat seinen Freund Lazarus aus dem Grab ins Leben zurückgerufen und ist als Gast im Haus der Marta eingekehrt. Lehre uns, unseren Brüdern [und Schwestern] liebevoll zu dienen und wie Maria uns vom Brot deines Wortes zu nähren. Darum bitten wir durch Jesus Christus.

Gabengebet

Erhabener Gott, wir rühmen dich, weil du im Leben deiner Heiligen deine Macht offenbarst. Lass dir unseren Dienst gefallen, wie du Gefallen hast an deinen Heiligen und an den Taten ihrer Liebe. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Kommunionvers

Marta sagte zu Jesus: Du bist der Messias, der Sohn Gottes, der in die Welt kommen soll. (Joh 11, 27)

Schlussgebet

Gott, wir haben den heiligen Leib und das Blut deines Sohnes empfangen. Gib, dass dieses Sakrament uns frei mache gegenüber den vergänglichen Dingen und uns helfe, wie Lazarus und seine Schwestern Marta und Maria den Menschen herzliche Liebe zu erweisen und dich im Himmel einst ewig zu schauen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Links

Dekret vom 26. Januar 2021, Prot. N. 35/21 (deutsch, Website der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung)

Liturgische Texte (Anhang zum o.g. Dekret) (lateinisch, Website der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung)

Texte im Schott-Messbuch - noch mit den Orationen von der Hl. Marta (Website der Erzabtei Beuron, Stand 30.07.2021)


Home

Hatto v. Hatzfeld
Impressum